Kindersitz im Flugzeug – So funktioniert’s.

von Susanna

Wie fliegt mein Kind am sichersten? Diese Frage stellt man sich als Eltern vor der ersten Flugreise mit Kind. Als Vielfliegermama habe ich schon so manche Erfahrungswerte in Sachen Flugreise mit Kind im Kindersitz. Mit diesen Checklisten und meiner Videoanleitung zum Befestigen des Kindersitz im Flugzeug, klappt’s auch bei euch. ‘Cabin Crew, prepare for take off.’

Facts

  • Meist reise ich allein mit meiner Tochter.
  • Minnie ist derzeit 2 Jahre und 8 Monate alt.
  • Airlines, mit denen wir am häufigsten fliegen: Lufthansa, Air Berlin, Air France
  • Kindersitzmodell mit Baby Minnie: Maxi-Cosi Pebble
  • Kindersitzmodell mit Kleinkind Minnie: Kiddy Guardian Fix Pro 2

Minnie sitzt auf ihrem Kindersitz im Flugzeug und schaut raus.

Vorbereitung auf den Flug mit Kindersitz im Flugzeug

Checkliste für die Reiseplanung:

  • Möchte ich mein Kind unter 2 Jahren während der Reise ausschließlich mit dem Loop Belt auf dem Schoß sitzen haben oder buche ich einen Extra-Sitzplatz? (Selten gibt es Kindertarife, meist muss man den vollen Preis zahlen.//Infos zum Loop Belt gibt’s weiter unten in diesem Beitrag.)
  • Auf dem Extra-Sitzplatz darf ein Kind unter 2 Jahren nur mit entsprechendem, zugelassenen Rückhaltesystem sitzen. Besitze ich so eines? (Siehe weiter unten👉🏼 Link zu Kinderrückhaltesysteme der verschiedenen Airlines.)
  • Ein Kind, was älter als 2 Jahre ist, darf auch ohne Kindersitz im Flugzeug auf dem eigenen Sitzplatz sitzen. Ansonsten gilt natürlich auch hier, dass ein Rückhaltesystem mit dem TÜV Siegel ‘For use in Aircraft’ gelabelt sein muss und zudem auf der Liste der von der Airline zugelassenen Rückhaltesysteme steht. Bitte hier auch einprägen, wo sich dieses Label befindet.
  • Muss ich einen Kindersitz vor der Nutzung im Flugzeug anmelden? (Siehe weiter unten👉🏼 Link zu Fliegen mit Kindern der verschiedenen Airlines.)
  • Wie befestige ich den Kindersitz im Flugzeug? Flugbegleiter sind hierfür nicht geschult und kennen sich mit den vielen Verschiedenen Rückhaltesystemen meist nicht aus. Am besten vorher selbst erkundigen.
  • Gilt der Kindersitz im Flugzeug als extra Gepäckstück? Neben dem Kindersitz haben wir oft einen Buggy (oder ein Kinderreisebett) dabei. Bitte hier darauf achten, wie viele zusätzliche Gepäckstücke für das Reisen mit Kind gestattet sind. (Siehe weiter unten👉🏼 Link zu Fliegen mit Kindern der verschiedenen Airlines) Die Lufthansa ist hier meist sehr familienfreundlich und ich musste bisher nie für Extra-Gepäck zahlen.

Detailaufnahme: Kindersitz im Flugzeug mit Beckengurt befestigt

Detailaufnahme: Kindersitz im Flugzeug, Fangkörper und Beckengurt

Der Flug

  • Als Reisende(r) mit Kleinkind darf man als Erster in das Flugzeug einsteigen. Sehr praktisch, denn dann hat man genügend Zeit sich im Flugzeug ‘einzurichten’.
  • Flugbegleiter überprüfen, ob das Kinderrückhaltesystem das Label des TÜV ‘For use in Aircraft’ hat. Eventuell schaut Ihr nun in verdutzte Gesichter der Crew, ‘Wie Kindersitz im Flugzeug?’. Immer öfter gibt es aber auch Flugbegleiter, die begeistert von der Tatsache sind, dass ein Kindersitz zur Sicherheit des Kindes benutzt wird. Egal, wie es in Eurem Fall ist, immer selbstbewusst bleiben!
  • Der Kindersitz wird auf den Sitz gestellt und je nach System befestigt. Im Flugzeug steht zur Befestigung ausschließlich der Beckengurt zur Verfügung. Sollte der Gurt zu kurz oder zu lang sein, gibt es hierfür verlängernde bzw. kürzende Extragurtstücke. Bitte aber nicht davon ausgehen, dass ein solches Stück im Flugzeug verfügbar ist und ggf. vor der Reise selbst besorgen/kaufen.
  • Wenn der Kindersitz zugelassen ist, darf das Kind über den gesamten Flug auf diesem Kindersitz sitzen. Auch bei Start und Landung.

 

Interessante und hilfreiche Links:

TÜV Rheinland:

Loop Belt: Diese Form des Anschnallens gilt unter Fachleuten als lebensgefährlich für die Kinder. Im Notfall sind die Kinder völlig unzureichend geschützt und tragen schwere bis lebensgefährliche Verletzungen davon. Der Schlaufengurt hält das Kleinkind zwar auf dem Schoß des Erwachsenen fest, doch gleichzeitig sitzt das Kind im wahrsten Sinne des Wortes in der Falle: Es wird bei Zwischenfällen zum „Airbag“ für den Erwachsenen und das Kind trägt dadurch lebensgefährliche bis tödliche Verletzungen davon.

Lufthansa:

Lufthansa befinde ich selbst als familienfreundlichste Fluggesellschaft. Den Kindersitz muss ich hier nie vorher anmelden.

Air Berlin:

  • Fliegen mit Kindern – dort findet Ihr weiter unten auf der Website den Unterpunkt ‘Kindersitz an Bord’.

Bei Air Berlin muss man den Kindersitz bis zu 4 Stunden vor Abflug anmelden. Air Berlin hat bei meiner Minnie übrigens ein Stein im Brett, wegen der Lindt-Schoko-Herzen die beim Ausstieg verteilt werden.

Air France:

  • Fliegen mit Kindern – dort findet Ihr den Unterpunkt ‘Komfort an Bord’, in dem ihr Infos zu ‘zugelassenen Autokindersitzen’ findet.

Air France ist auch kinderfreundlich. Unseren Kindersitz müssen wir hier vorher nicht anmelden.

Minnie sitzt auf ihrem Kindersitz im Flugzeug und zeigt ihrem Hase die Wolken

Tipps aus Erfahrung

Ihr solltet stets sehr selbstbewusst auftreten. Suggeriert den Flugbegleitern, dass Ihr, was das Thema Fliegen mit Kind und Kindersitz angeht, ‘alte Hasen’ seid und das ‘schon so oft’ gemacht habt und NUR so … auch, wenn es nicht unbedingt stimmt. Unsicherheit wird sofort gewittert.

Achtet bei der Buchung des Flugs darauf, dass auch ein Flug von der Fluggesellschaft, die Ihr gebucht habt, von einer anderen Airline durchgeführt werden kann. Hier habe ich bereits erlebt (Beispiel: Auf Lufthansa gebucht und von Air Berlin durchgeführt.), dass ich den Kindersitz nicht benutzen durfte. Das passiert dann, wenn die Airlines verschiedene Richtlinien, was die Benutzung eines Kindersitzes im Flugzeug angeht, haben.

Anders als die Babyschale (Maxi-Cosi Pebble in unserem Fall) hat der große Kindersitz (Kiddy Guardian Fix Pro 2) keinen integrierten Tragegriff oder -Gurt. Hier kann ich Euch diese Autositz Transporttasche empfehlen:

Und ihr so?

Was für Erfahrungen habt Ihr machen können? Benutzt Ihr auch Kinderrückhaltesysteme im Flugzeug? Habt Ihr noch spezielle Fragen, die das Thema betreffen?

Ähnliche Beiträge

20 Kommentare

Jackie 23. Juli 2017 - 20:23

Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich habe wieder einiges dazu gelernt. Bald stehr bei uns auch wieder das Fliegen an und diesmal mit Kindersitz. Achso, bei Billigflug Anbietern (zB Norwegian Air) darf der Kindersitz umsonst als sperrgepäck mitfliegen.
Liebste Grüße
Jacki

Reply
S U S A M A M M A 24. Juli 2017 - 21:12

Liebe Jackie,
Das freut mich sehr! Bin schon gespannt was du berichten wirst. Danke auch für deine Auskunft und eine gute Reise!

Liebste Grüße zurück,
Susanna

Reply
Elisabeth 17. Juni 2018 - 20:23

Hallo, wir fliegen das erste Mal mit unserer Tochter (1 Jahr) in die Usa mit Lufthansa. Wir haben für sie einen eigenen Sitzplatz und einen geeigneten Sitz.
Nun zu meiner Frage. Kann man den Sitz beim Check in abgeben und bekommt ihn dann im Flieger wieder oder muss man ihn die ganze Zeit selber tragen?
Vielen Dank für eine Antwort.
Lg Elisabeth

Reply
Susanna 20. Juni 2018 - 13:20

Liebe Elisabeth,
den Sitz musst du leider bis zum Flugzeug selber tragen. Ansonsten landet er im Bauch des Flugzeugs. Für verschiedene Sitze gibt es aber auch geeignete Taschen bei Amazon und Co.
Viel Erfolg und gute Reise. Wie aufregend!!
Liebe Grüße
Susanna

Reply
Annika 8. Oktober 2018 - 0:36

Liebe Susanna,

in 3 Wochen fliegen wir das erste Mal mit eigenem Sitz. Langstrecke, spontan gebucht mit Air France.
Nun steht dort, der Sitz darf nicht breiter als 44 cm sein, der Kiddy Guardianfix 2 ist aber laut Hersteller mindestens 46 cm breit. Wie sind deine Erfahrungen? Passt es nur knapp? Wir dauarauf geachtet?
Hast du mal Cards verwendet bei Air France?
Wo kann man die Guterweiterungen bekommen?

1000 Dank!

Reply
Susanna 15. Oktober 2018 - 23:15

Liebe Annika,

also bei mir kam da nie jemand mit dem Maßband. Es hat gepasst. Ich würde sagen perfekt. Aber ich kann da natürlich keine Garantie für geben. Das kommt ja auch auf den Flugzeugtyp an.
Cards? Was ist das?
Die Gurterweiterung würde ich einfach googlen ‘Gurtverlängerung Flugzeug’ da wirst du sicher fündig.

Ich wünsche euch eine tolle Reise. Wo geht es denn hin?

Xx
Susanna

Reply
Yvonne 14. Oktober 2018 - 13:14

Hallo.

Du hast zufällig genau unsere zwei Kindersitze, die ich mit in den Flieger nehmen will.

Gibt es denn eine isofix Vorrichtung im Flugzeug , oder hält alles über den Beckengurt?

Und der maxi cosi wird dann auch nur über den Beinen befestigt und hält so?

Viele Grüße Yvonne

Reply
Susanna 15. Oktober 2018 - 23:09

Liebe Yvonne,

es gibt leider kein Isofix im Flugzeug. Und genau, beim Maxi Cosi kommt der Gurt dann über die Beine. Ich denke das ist die sicherste Möglichkeit der Flugreise mit Kind.

Alles Liebe und gute Reise
Xx

Susanna

Reply
Tom 13. Dezember 2018 - 11:50

Liebe Susanna, da unser kleiner Mann bei den geplanten Flügen 8 Monate alt sein wird und deshalb im Maxi Cosi fliegen soll, wollte ich Dich fragen, ob Du davon vielleicht auch ein Foto oder Video hast. Das wäre super!! Ich finde im Netz einfach nichts dazu und würde gerne vorher Bescheid wissen, wie man den Maxi Cosi am besten festgurtet. Viele Grüße und Danke!

Reply
Susanna 15. Dezember 2018 - 12:28

Lieber Tom,
ach wie toll, das ist ja spannend.
Leider habe ich davon kein Video oder Bild. Doch weiß ich wie man den Sitz anschnallt. Wenn du ihn im Auto mit einem Dreipunktgurt anschnallst, ist der lange Teil des Gurtes ja hinter dem Sitz und der kurze verläuft von einer zur Anderen Seite über den Sitz und unter den blauen (ich nenn es jetzt mal) Backen durch. Im Flugzeug gibt es nur den Beckengurt. Das heißt, du machst den Gurt über den Sitz drüber von beiden Seiten. Die blauen Backen halten ihn an der richtigen Position. Nur musst du schauen, dass der kleine Mann den Gurt nicht öffnet, da die Schließe natürlich in der Mitte vom Sitz ist. Ich habe dann immer ein Spucktuch um den Gurt gewickelt.
Ich hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich.
Liebste Grüße und eine gute Reise
Susanna

Reply
Daniela 8. November 2018 - 12:55

Liebe Susanna,

wir fliegen nächste Woche mit unserer Tochter (3) nach Dubai und nehmen auch Ihren Autositz mit in den Flieger. Jetzt kam bei uns gerade die Frage auf, ob dieser denn auch problemlos durch die Gepäckscanner der Sicherheitskontrolle am Flughafen passt. Da ich vorher nie darauf achten musste, habe ich jetzt gar nicht wirklich vor Augen wie groß die sind und so ein Sitz ist ja nicht unbedingt klein. Welche Erfahrungen hast Du da gemacht?

Liebe Grüße
Daniela

Reply
Susanna 12. November 2018 - 14:38

Liebe Daniela,

oh das ist ja absolut aufregend.
Das ist eine sehr gute Frage und ich wundere mich gerade, dass ich sie gar nicht geklärt habe…
Bei uns hat der Kindersitz fast NIE durch den Scanner gepasst. Das Sicherheitspersonal hat ihn meist für einen Sprengstofftest mitgenommen. Das dauert meist aber nur ein paar Minuten.
Ich hoffe bei euch wird es genau so sein.
Vielleicht magst du ja hier mal berichten, wie es letztendlich alles funktioniert hat?
Eine ganz tolle Reise mit wundervollen Eindrücken wünsche ich euch.

Xx Susanna

Reply
Johanna 7. Februar 2019 - 9:00

Hallo Susanna,
Vielen Dank für deinen Bericht.

Konnte deine Tochter den Tisch ohne weiteres benutzen? Also fürs Essen, Spielen etc?

LG,
Johanna

Reply
Susanna 8. Februar 2019 - 14:26

Hey Johanna,

sehr gerne!

Ja, den Flugzeug Klapptisch konnte sie benutzen. Nur eben bei Start und Landung nicht.

Liebst
Susanna

Reply
Sandra 1. April 2019 - 22:56

Liebe Susanna,
wir wollen dieses Jahr mit unserem Sohn, jetzt 3,5 Jahre alt, auch zweimal fliegen. Letztes Jahr hatten wir den CARES-Gurt benutzt und wollten eigentlich nun umsteigen auf den Takata Maxi, das ist ja der einzige Sitz in Gruppe 2/3, der überhaupt erhältlich ist. Auch mich treibt gerade die Frage um, ob wir den – vor allen Dingen auf dem Rückflug aus Griechenland bzw. Spanien – überhaupt bis zum Flieger durchkriegen wegen der Sicherheitskontrolle. Ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass dann doch aufgegeben werden musste, weil Sitze nicht durch die Scanner passten. Da im Ausland drüber zu diskutieren, das könnte ich gar nicht. Wie sind da Eure Erfahrungen?
Seid Ihr inzwischen auch mit noch älterem Kind geflogen und gab es wegen des Sitzes deswegen Probleme? Wir werden mit TUIfly unterwegs sein, und die Hotline war zum Thema Fliegen mit Kindersitz so gar nicht hilfreich…

LG, Sandra

Reply
Susanna 7. April 2019 - 15:32

Liebe Sandra,
Bei uns hat das Bier immer von überall aus geklappt. Den Sitz vorher bei der Fluggesellschaft anzumelden ist ratsam, auch wenn wir das nie getan haben und nie mussten. Ich bin allerdings noch nie mit TUIfly geflogen und daher kann ich dazu nichts sagen. Ein Tipp ist auch einfach wirklich IMMER ganz selbstbewusst zu handeln. Bei der Sicherheitskontrolle war es bei uns immer so, dass der Sitz meist nicht durch den Scanner passte. Es wurde dann ein Sprengstofftest gemacht.
Ich wünsche euch Viel Erfolg und eine gute Reise.

Liebst
Susanna

Reply
Stef 8. April 2019 - 21:52

Hallo Susanne,

wir werden nächsten Monat das erste mal mit unserem Kiddy Guardianfix bei Lufthansa (Kurz- und Langstrecke) fliegen. Habt ihr für Eure Flüge eine Gurtverlängerung bzw. -verkürzung benötig?

Viele Grüße
Stef

Reply
Susanna 8. April 2019 - 23:23

Liebe Stef,
wie schön! Wir haben nie eine Verlängerung oderso benötigt. allerdings könntest du eine besorgen, dann passt es auf alle fälle. Bei uns war es so, dass der Anschnaller vom Flugzeug dann dort war, wo der Gurt auf der einen Seite eigentlich in diese Schiene am Fangkörper kommt. ich fand es aber nicht schlimm, dass er dann darüber lag.

Liebe Grüße und eine gute Reise
Susanna

Reply
Stef 9. April 2019 - 20:57

Hallo Susanna, vielen Dank für Deine schnelle Antwort! 🙂

Reply
Susanna 10. April 2019 - 15:00

Sehr gerne!

Xx

Reply

lass mir einen Kommentar da