Marmorkuchen – Rezept mit Familientradition

Einen Anlass um einen Kuchen zu backen brauche ich nicht. Backen finde ich klasse und außerdem haben wir dann was Süßes zum naschen. Mein absoluter „Standardkuchen“ ist unser Marmorkuchen, geht einfach fix und ist super lecker. Wie meine ganze Familie ihn backt erkläre ich euch jetzt.

Zutaten:

  • 250 gr Butter + Butter zum Backform einfetten
  • 300 gr Zucker + 25 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Fläschchen Rum-Aroma
  • 500 gr Mehl + Mehl zum Backform bestäuben
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch + 1 Schluck Milch (3 EL)
  • 30 gr Kakao zum Backen

Info: Ich mache den Teig für den Kuchen im Thermomix (dann auch nach der Display-Anleitung des Thermomix-Marmorkuchens nur mit meinen Zutaten & Mengenangaben). Natürlich könnt ihr ihn aber auch mit einem Handrührgerät, Kitchenaid o.ä. zubereiten.

Rezept:

Zunächst bereite ich die Gugelhupf Backform vor, indem ich sie einfette und mit Mehl bestäube. Den Backofen heize ich bei Umluft auf 180°C vor.

Nun kommen die Butter in Stücken, in den Mixtopf und wird weich gerührt (40 Sek/Stufe 5).

 

 

300 gr Zucker, Vanillin, Salz, Eier, Mehl, Backpulver, 125 ml Milch und Rum-Aroma füge ich hinzu und vermenge das Ganze bei 40 Sek/Stufe 5. Dabei unterstütze ich den Thermomix indem ich den Spatel durch die Deckelöffnung stecke und ihn bewege. Die Hälfte des Teiges kommt nun in die Gugelhupfform.

 

 

Zur anderen Hälfte im Mixtopf gebe ich jetzt das Kakaopulver, die restlichen 25 gr Zucker und den Schluck Milch und der Mixtopf vermischt alles 5 Sek/Stufe 5 zu einem dunklen Teig. Mit dem Spatel schiebe ich alles vom Mixtopfrand nach untern und mixe noch einmal 5 Sek/Stufe 5.

 

 

Den dunklen Teig verteile ich nun auf dem hellen und ziehe eine Gabel spiralförmig durch den Teig, damit die Marmorierung entsteht.

Ab in den Ofen mit dem ungebackenen Kuchen und 55 Minuten bei 180°C backen. Ich mache nach 50 Minuten eine Garprobe indem ich ein Messer in den Kuchen stecke. Bleibt beim Herausziehen nichts kleben ist er fertig. Jetzt erstmal 15 Minuten abkühlen lassen.

Juhu, der Moment ist gekommen… ich stürze den Kuchen und hohle ihn aus seiner Form. Wenn er etwas abgekühlt ist bestreue ich ihn mit Puderzucker. Ihr könnt natürlich auch eine Schokoglasur machen.

Mmmmh….LECKER!

Jetzt seid ihr dran! Und nicht vergessen mir ein Feedback zu geben wie euch mein Rezept gefällt. 😉

2 Kommentare
  1. Sonja
    Sonja says:

    Auch die Schwestern sind dankbar, dass das geliebte Rezept jetzt dank deinem Blog immer griffbereit ist! Liebe Grüße aus Frankreich :-*

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Ich freue mich über einen Kommentar